juniorSkills Kärnten

Bei den offiziellen Landesmeisterschaften haben Kärntens Tourismuslehrlinge die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in den Kategorien Küche, Restaurant-Service sowie Hotel-Rezeption unter Beweis zu stellen und sich im direkten Vergleich zu messen.

Aus den Teilnehmern werden die jeweiligen Landessieger gekürt. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein aufrechter Lehrvertrag in einem Kärntner Tourismusbetrieb. Gleichzeitig gelten die juniorSkills Kärnten als Vorausscheidung zu den juniorSkills Austria.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

juniorSkills Austria

Die drei besten Teilnehmer aus den jeweiligen Bundesländern nehmen jährlich an diesem österreichweiten Wettbewerb teil. Hierfür werden den Lehrlingen Trainingseinheiten von den gastgewerblichen Fachgruppen zur Verfügung gestellt, um sie bestmöglich darauf vorbereiten zu können. Für die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist neben einem aufrechten Lehrvertrag in einem Tourismusbetrieb eine Teilnahme erst ab dem 2. Lehrjahr möglich.

  • Maximales Alter: 21 Jahre 
  • Der Antritt zur Lehrabschlussprüfung darf längstens 3 Monate vor dem Wettbewerb erfolgt sein,
  • Teilnehmer dürfen nicht länger als 3 Monate ausgelernt sein,
  • Jeder Kandidat darf je Fachbereich maximal einmal antreten (Der Gastronomiefachmann darf je einmal in den Fachbereichen Restaurantfachmann und Koch antreten.).

AustrianSkills Tourism

Die Staatsmeister der letzten zwei Jahre dürfen an diesem Wettbewerb teilnehmen, somit treten hier Österreichs Fachkräfte im zwei Jahres Rhythmus gegeneinander an. Die Teilnehmer müssen hierfür selbständig trainieren und pro Bundesland darf ein weiterer Startplatz vergeben werden.

EuroSkills

Wer den 2. Platz bei den AustrianSkills Tourism erreicht, darf bei den EuroSkills teilnehmen und sich europaweit mit seinem Können beweisen. Auch dieser Wettbewerb findet nur alle zwei Jahre statt und den Teilnehmern werden Spezialtrainer der Wirtschaftskammer Österreich zur Verfügung gestellt.

WorldSkills

Der 1. Platz der AustrianSkills Tourism darf sich mit den Besten der Besten, um die weltweite Nummer eins messen. Wie bei den EuroSkills wird dieser Wettbewerb nur alle zwei Jahre ausgetragen und es werden auch hier Spezialtrainer der Wirtschaftskammer Österreich den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.